Häufige Fragen zum Kindersitz

Schnell und einfach beantwortet: Auf dieser Seite haben wir einige Fragen zusammengetragen, die uns im Zusammenhang mit unseren Tests häufig gestellt werden. Wir hoffen, das wir Ihnen damit eine gute Orientierung geben können und wünschen stets eine gute und sichere Fahrt!

Wie lange müssen Kinder einen Kindersitz verwenden?

Bis zum vollendeten 12. Lebensjahr oder wenn ihr Kind größer als 150cm ist.

Welche Arten von Kindersitzen gibt es?

Kindersitze werden nach verschiedenen Gruppen unterschieden:

Gruppe 0: von Geburt bis 10 kg
Hierbei handelt es sich um sog. Babyschalen (siehe dazu auch unseren Babyschale Test).

Gruppe 1: 09 kg – 18 kg
bis zum vollendeten 4. Lebensjahr

Gruppe 2: 15 kg bis 25 kg
bis zum vollendeten 7. Lebensjahr

Gruppe 3: 22 kg bis 35 kg
ab dem 7. Lebensjahr bis zum vollendeten 12. Lebensjahr oder einer Körpergröße ab 150 cm

Die Gewichtsgruppen sind überschneidend ausgelegt. Experten empfehlen, das der Umstieg zum nächst größeren Kindersitz so spät wie möglich erfolgen sollte, das vorhandene System also komplett „auszureizen“. In unserem Kindersitz Test haben wir die Testsieger bekannter Hersteller wie z.B. Maxi Cosi miteinander verglichen. Ab dem 4. Lebensjahr können Sie auf Sitzerhöhungen zurückgreifen, die oftmals eine sehr attraktive Alternative darstellen (siehe dazu auch unseren Sitzerhöhung Test).

Worauf ist beim Kauf eines Kindersitz zu achten?

Wichtig ist, das der Kindersitz die gängigen Sicherheitsstandards ECE R 44 oder ECE R 129 erfüllt. Ist dies nicht gegeben, dürfen Sie den Kindersitze nicht in Ihrem Fahrzeug einsetzen. Wir haben in unserem Kindersitz Test ausschließlich Modelle getestet, die nach dem ECE R 44 oder ECE R 129 Standard zertifiziert sind.

Passen drei Kindersitze auf die Rücksitzbank meines Autos?

Das kommt ganz auf Ihr Fahrzeug an. Je nach Fahrzeugtyp passen durchaus drei Kindersitze auf die Rückbank. Generell ist es allerdings zu empfehlen, eine Auskunft beim Fahrzeughersteller einholen zu lassen.

Sind Kindersitze auch für Sportsitze geeignet?

Es gibt Sportsitze, auf denen sich Kindersitze problemlos auch ohne Isofix installieren lassen. Diese Frage läßt sich pauschal allerdings nicht mit ja oder nein beantworten. Wir empfehlen, beim Sitzhersteller gezielt nachzufragen.

Was ist IsoFix?

So gut wie alle moderneren Fahrzeuge verfügen über einen Isofix-Anschluss auf der Rückbank. Damit können Sie den Kindersitz besonders schnell und sicher in Ihrem Auto befestigen (siehe dazu auch diese Erläuterung). Die passende Anschlussstelle ist bei allen von uns getesteten Kindersitzen bereits im Sitz integriert. Sie haken den Kindersitz also einfach in das Isofix-System in Ihrem Fahrzeug ein und können direkt losfahren. Für Besitzer älterer Fahrzuege ohne Isofix-Anschluss können wir das Modell „Rodi SPS“ von Maxi Cosi empfehlen, das extra für diesen zweck entworfen wurde.

Mein Auto hat keine IsoFix. Kann ich das System nachträglich einbauen lassen?

Dies ist normalerweise nicht möglich, dad ie IsoFix-Befestigungspunkte bereits während der Produktion am Fahrzeug angebracht werden.

Kann ich einen Kindersitz mit IsoFix-Standard auch in älteren Fahrzeugen einsetzen?

Grundsätzlich sind alle modernen Kindersitze so konstruiert, das Sie diese auch problemlos ohne Isofix-Befestigung auf der Rückbank einsetzen können. Die Befestigung erfolgt in diesem Fall über den Gurt, was natürlich nicht mit dem besonders sicheren Isofix-Standard zu vergleichen ist, aber dennoch eine sichere Lösung darstellt. Nach unserer Erfahrung hält der Sitz problemlos und das Kind sitzt sicher in Ihrem Fahrzeug. Allerdings kommt es hier auch immer auf den Einzelfall drauf an. Von daher sollten Sie diese Lösung einfach mal ausprobieren und wenn es nicht passt, den Kindersitz wieder zurückschicken. Eine sehr gute Alternative ist hier das Modell „Rodi SPS“ von Maxi Cosi, das extra für den Einsatz in älteren Fahrzeugen vorgesehen ist.

Kann ich den Kindersitz auch auf dem vorderen Beifahrersitz befestigen?

Babyschalen dürfen nur (entgegen der Fahrtrichtung) auf dem Beifahrersitz befestigt werden, wenn sich der Beifahrer-Airbag deaktivieren läßt bzw. nicht vorhanden ist. Ansonsten muss die babyschale auf jedem Fall auf der Rückbank installiert werden. Bei Kindersitzen und Sitzerhöhungen ist eine Befestigung auf dem Beifahrersitz grundsätzlich gestattet, es wird allerdings empfohlen, diese Sitze auf der Rückbank zu installieren.

Wie wasche ich den Stoffbezug?

Den Bezug vorsichtig abziehen und dann entweder per Hand oder mit 30°C waschen.

Mein Kind sitzt auf einer Sitzerhöhung und kippt im Schlaf immer zur Seite. Was kann ich tun?

Dadurch gerät das Kind in eine ungünstige Schlafhhaltung und auch der Gurtverlauf arbeitet nicht mehr korrekt. Greifen Sie in diesem Fall auf ein Schlafkissen zurück oder setzen Sie einen Kindersitz mit Kopflehne ein.

Dürfen Kindersitze im Flugzeug benutzt werden?

Das kommt ganz auf das Modell drauf an. Nur wenige Kindersitze sind auch für den Einsatz im Flugzeug zugelassen (z.B. die Babyschale „Pebble“ von Maxi Cosi). Achten Sie hierbei auf folgendes Symbol:

In jedem Fall ist es ratsam, sich vor dem Flug mit der jeweiligen Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen.